Neuheiten in WebOffice 10.9 R2

Neuheiten in WebOffice 10.9 R2

WebOffice ist in einer neuen Version verfügbar! Mit dem WebOffice 10.9 R2 stehen zahlreiche Neuerungen ab sofort allen Kunden zur Verfügung.

Core Client: Erleichterung für große Projekte mit vielen Relates 

Auf Kundenwunsch wurden gleich mehrere Features implementiert, die vor allem in Zusammenhang mit Relates eine Arbeitserleichterung bringen. So ist es nun möglich im Maptip verknüpfte Inhalte initial aufzuklappen und verknüpfte Objekte automatisch zu öffnen. Auch für Benutzer*innen des Indexdrucks gibt es Optimierungen, man kann nun nach der Blattschnittberechnung nicht benötigte Blätter entfernen. Darüber hinaus gibt es bei den Funktionalitäten im Core Client einige weitere Verbesserungen: Beispielsweise können nun SaveStateIDs beim Aktualisieren überschrieben werden oder die Thematische Kartierung auch auf vorkonfigurierten Layer sowie auf KML/KMZ-Dateien durchgeführt werden. 

Screenshot: Neben dem Suchresultat werden automatisch alle verknüpften Elemente dargestellt.

VertiGIS Printing Tools: Funktionsumfang wächst weiter 

Wie bereits in letzten Releases wächst auch mit dieser WebOffice Version der Funktionsumfang der VertiGIS Printing Tools an. Neu dazugekommen sind die Unterstützung des Druckens in unterschiedlichen Koordinatensystemen und von aktivierten Zeitschieberegler-Einschränkungen. Bitte beachten Sie, dass ArcGIS Pro 2.9x sowie ArcGIS Server/Enterprise 10.9.1 Voraussetzung für diese Funktion sind. Mit den genannten Neuerungen und den ohnehin zur Verfügung stehenden erweiterten Funktionalitäten gibt es reichlich Gründe auf VertiGIS Printing Tools zu wechseln, sollten Sie dies noch nicht getan haben. 

Screenshot: Blattschnittberechnung des Indexdrucks mit deaktivierten Blättern


Änderungen im Hintergrund 

Auch wenn es sich im Vergleich zu log4j um ein weniger prominentes Problem handelt, konnte mit der Aktualisierung des Dojo Toolkits auf die Version 1.16.5 eine Sicherheitslücke (CVE-2021-23450) geschlossen werden. Eine weitere wichtige Neuheit ist, dass die Plattform ojdkbuild, welche von VertiGIS seit einigen Jahren empfohlen wurde, keine OpenJDK Binaries mehr zur Verfügung stellt. VertiGIS empfiehlt als Alternative nun die Plattform Adoptium Temurin zum Beziehen der Java Installationspakete. 

Weitere Informationen im Handbuch und auf unserer Support-Plattform 

Alle Neuheiten zum aktuellen Release finden Sie wie immer in unserem Benutzerhandbuch unter "Neuerungen in WebOffice”. Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen das WebOffice Team gerne über unsere Support Plattform weiter! 
 

XING LinkedIn

Möchten Sie weitere Neuheiten zu unseren Produkten und Veranstaltungen erfahren? Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie stets aktuell informiert! Weitere Neuheiten erfahren Sie auch auf unseren LinkedIn und Twitter Accounts.

Weitere News Artikel

  • 06 Sep
    Neuheiten in WebOffice 10.9 R2

    WebOffice ist in einer neuen Version verfügbar! Mit dem WebOffice 10.9 R2 stehen zahlreiche Neuerungen ab sofort allen Kunden zur Verfügung.

  • 29 Aug
    Besuchen Sie uns auf der INTERGEO

    VertiGIS ist auch dieses Jahr auf der INTERGEO – der internationalen Fachmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement und somit dem…

  • 26 Aug
    VertiGIS auf der Esri Konferenz

    Wir freuen uns Sie als Sponsor auf der diesjährigen Esri Konferenz vor Ort in Bonn, Wien und Zürich wieder begrüßen zu dürfen! Auf der größten…

  • 07 Jun
    Die neue gis@work ist erschienen

    Wir freuen uns, Ihnen die neue Ausgabe der VertiGIS Kundenzeitschrift gis@work präsentieren zu können.

Kontakt

VertiGIS GmbH
Wilhelm-Greil-Straße 17, A-6020 Innsbruck
+43 (0)59908-0 | info-at@vertigis.com
Impressum | Datenschutz

Wir sind Klimabündnis-Betrieb

Social Media: LinkedIn | Twitter

Neuheiten in WebOffice 10.9 R2

WebOffice ist in einer neuen Version verfügbar! Mit dem WebOffice 10.9 R2 stehen zahlreiche Neuerungen ab sofort allen Kunden zur Verfügung.

Core Client: Erleichterung für große Projekte mit vielen Relates 

Auf Kundenwunsch wurden gleich mehrere Features implementiert, die vor allem in Zusammenhang mit Relates eine Arbeitserleichterung bringen. So ist es nun möglich im Maptip verknüpfte Inhalte initial aufzuklappen und verknüpfte Objekte automatisch zu öffnen. Auch für Benutzer*innen des Indexdrucks gibt es Optimierungen, man kann nun nach der Blattschnittberechnung nicht benötigte Blätter entfernen. Darüber hinaus gibt es bei den Funktionalitäten im Core Client einige weitere Verbesserungen: Beispielsweise können nun SaveStateIDs beim Aktualisieren überschrieben werden oder die Thematische Kartierung auch auf vorkonfigurierten Layer sowie auf KML/KMZ-Dateien durchgeführt werden. 

Screenshot: Neben dem Suchresultat werden automatisch alle verknüpften Elemente dargestellt.

VertiGIS Printing Tools: Funktionsumfang wächst weiter 

Wie bereits in letzten Releases wächst auch mit dieser WebOffice Version der Funktionsumfang der VertiGIS Printing Tools an. Neu dazugekommen sind die Unterstützung des Druckens in unterschiedlichen Koordinatensystemen und von aktivierten Zeitschieberegler-Einschränkungen. Bitte beachten Sie, dass ArcGIS Pro 2.9x sowie ArcGIS Server/Enterprise 10.9.1 Voraussetzung für diese Funktion sind. Mit den genannten Neuerungen und den ohnehin zur Verfügung stehenden erweiterten Funktionalitäten gibt es reichlich Gründe auf VertiGIS Printing Tools zu wechseln, sollten Sie dies noch nicht getan haben. 

Screenshot: Blattschnittberechnung des Indexdrucks mit deaktivierten Blättern


Änderungen im Hintergrund 

Auch wenn es sich im Vergleich zu log4j um ein weniger prominentes Problem handelt, konnte mit der Aktualisierung des Dojo Toolkits auf die Version 1.16.5 eine Sicherheitslücke (CVE-2021-23450) geschlossen werden. Eine weitere wichtige Neuheit ist, dass die Plattform ojdkbuild, welche von VertiGIS seit einigen Jahren empfohlen wurde, keine OpenJDK Binaries mehr zur Verfügung stellt. VertiGIS empfiehlt als Alternative nun die Plattform Adoptium Temurin zum Beziehen der Java Installationspakete. 

Weitere Informationen im Handbuch und auf unserer Support-Plattform 

Alle Neuheiten zum aktuellen Release finden Sie wie immer in unserem Benutzerhandbuch unter "Neuerungen in WebOffice”. Wenn Sie Fragen haben, hilft Ihnen das WebOffice Team gerne über unsere Support Plattform weiter! 
 

XING LinkedIn

Produktseiten

ProOffice
WebOffice
GeoOffice

  Infrastruktur & Facility Management
  Erweitertes WebGIS
  Desktop GIS Werkzeuge